top of page

Erkämpfter Heimsieg gegen Herrenhaide


Nach dem hitzigen Hinspiel gegen den SV 1920 Herrenhaide hatte sich unsere Erste vorgenommen, diesmal kühlen Kopf zu bewahren. Verletzungsbedingt mussten Toni Köhler und Philipp Zahm auf Willy Hähnel und Hendrik Herfurth verzichten, was die Ausgangslage nicht leichter machte.


Die erste Hälfte des Spiels war aus Mühlauer Sicht sehr ungewohnt. Herrenhaide dominierte in allen Belangen: aggressiver, schneller im Kopf und spielerisch überzeugend. Doch trotz ihrer Überlegenheit kamen die Gäste nicht zu hundertprozentigen Chancen. Im Gegenzug wurde Mühlau sofort gefährlich, wenn die Möglichkeit bestand in die Offensive zu gehen. Die erste nennenswerte Chance nutzte Fritz Klapper, der nach einer präzisen Hereingabe von Erik Metzner im Fünfmeterraum grätschend zum 1:0 einschob. Kurz darauf erhöhte Nick Raddatz mit einem perfekt verwandelten direkten Freistoß auf 2:0. In der zweiten Hälfte hatte Mühlau die erste große Möglichkeit durch den eingewechselten Matteo Macht, doch Herrenhaide kam ebenfalls zu zwei gefährlichen Situationen. Beide scheiterten im Eins-gegen-Eins gegen den Keeper. Danach bekamen wir das Spiel besser in den Griff und waren dem 3:0 näher als Herrenhaide dem Anschlusstreffer.


Am Ende stand ein wohl ein eher unverdienter Sieg aufgrund der ersten Halbzeit. Aber auch dass Mühlau unter Druck bestehen kann, zeigt eine Art von Qualität, und dass es manchmal nicht nur auf die spielerische Überlegenheit ankommt, sondern auch auf die mentale Stärke und die Fähigkeit, die wichtigen Momente für sich zu entscheiden. Besonders unsere Führungsspieler Patrick Berthold, Jonas Jost, Fritz Klapper und Erik Metzner überzeugten heute, indem sie wenige Fehler machten und das Team trugen.

Männer, Mittelsachsenklasse, Staffel 1, 19. Spieltag

Mühlauer FV - SV 1920 Herrenhaide | 2:0 (2:0)

Mühlau: D. Raddatz - H. Richter, Schröder (46' Macht), Metzner, N. Raddatz, P. Richter (77' M. Jost), Herrmann, F. Klapper, P. Berthold, Naumann, J. Jost


Tore: 1:0 F. Klapper (18'), 2:0 N. Raddatz (40')

Zuschauer: 142

Schiedsrichtergespann: Eric Pfeiffer - Erik Thate, Pascal Werner



Commentaires


SPONSOREN UND PARTNER

bottom of page